Dienstag, 24. Januar 2012

At home.......... in the kitchen.

Weiter geht die Tour durch unser Heim in die Küche. 
Eigentlich ist es viel mehr als eine Küche, denn wir kochen hier nicht nur, sondern essen, leben und arbeiten hier auch. Hier werden Hausaufgaben gemacht, Entwürfe gezeichnet, gelesen, genäht, gewerkelt, betoniert, Gäste empfangen und nächtelang geredet. Eine Wohnküche also.

The tour through our home continues in the kitchen.
Actually
it is much more than a kitchen, because we not only cook, but eat, live and work here too. Here we do homework, draw drafts, read, sew, concrete, receive guests and talk all night long. A living kitchen therefore.



Wie in unserer ganzen Wohnung finden sich auch hier viele von den Dingen, die mir wertvoll sind. Erbstücke, Flohmarktfunde, Selbstgemachtes, Ersteigertes, Beutestücke aus Wald, Flur und Strand - und auch ein kleines bißchen Gekauftes. Deshalb verstecken sich in unserer Küche auch meine heutigen Helden des Alltags und ein kleiner Vogel.

As in our entire apartment, here are found many of the things that are precious to me too. Heirlooms, flea market finds, homemades, auctionated things, booty from forest, meadow and beach - and a little bit purchased. Therefore, hiding in our kitchen, my current heroes of everyday life and a little bird.


Mein erster Alltagsheld wohnt inzwischen auf den Küchenschränken, beleuchtet die Küche, sagt mir die Uhrzeit und erinnert mich immer daran, was wir alle in uns tragen: Die Welt.
My first hero of the day now lives on the kitchen cabinets, illuminates the kitchen, tells me the time and always reminds me of what we all carry within us: the world.


Steine waren schon mal meine Helden, mein Wein-Trolley ist deshalb heute mein Held Nr. 2. Da große Tafeln manchmal auch bis unten benutzt werden wollen, kann man ihn wegrollen. Die Weinkiste habe ich zusammen mit weiteren bei einem Weinfest in Sommerach einem Traktorkutscher und Winzer abgekauft.
Wine Trolley is my hero No. 2for today. As large panels sometimes are used to bottom, you can him roll off . The wine box I bought together with another at a wine festival in Sommerach from a tractor driver and winemaker.


Held Nr. 3 begleitet mich seit meinem 12. Lebensjahr und ist für mich ein Symbol für die Kraft der positiven Affirmation: "Wenn ich groß bin, möchte ich ein großes, altes, schwarzes Auto fahren". Check.
Um Platz zu sparen, haben wir zwischen dem großen Tisch und der Wand eine lange Bank statt Stühlen. Wie man sieht, muß die nicht zwangsläufig hart und ungemütlich sein. Außerdem passen locker fünf Kinder drauf.

Held No. 3 accompagnies me since I was 12 yers old and for me is a symbol of the power of positive affirmation: "When I grow up I want to drive a big, old black car." Check.
To save space
, we have
a long bench instead of chairs between the large table and the wall. As you can see, a bench must not necessarily be hard and uncomfortable. In addition,  five children  fit on it easily.



Tja und da ist es, das Vögelchen. Teil eines Windspiels, das im Sommer draußen wohnt, im Winter in der Küche. Ein vor vielen Jahren auf Rügen erstandenes Souvenir. Das widme ich heute Anja.
Und natürlich gibt es auch hier eine Menge Fundstücke vom Flohmarkt und von Wintertagen an der Nordsee...

Well, and there it is, the little bird. Part of a windchime that lives outside in the summer, in the kitchen in winter. A souvenir bought on Ruegen, many years ago. I dedicate it to Anja today.
And
of course, there are a lot of finds from the flea market and winter days on the North Sea ...




Auch in unserer Küche wohnt ein Birkenstamm und trägt Geschirrhandtücher und Schneebesen als wäre er dafür gemacht.
Tafeln gibt es bei uns in der ganzen Wohnung - in diesem Fall ist es eine stillgelegte Tür zum Kinderzimmer.Ich liebe die Möglichkeit, überall schnell etwas aufschreiben oder skizzieren zu können, bevor die Idee oder der Gedanke verloren geht. Und sei es nur die passende Affirmation für das Jahr 2012.
Sei dein eigenes Wunder. Immer.  

Even in our kitchen lives a birch log, carrying towels and whisk as if he were made ​​for it.
Boards
are there with us throughout the whole apartment - in this case, it is a disused door to the childrens room. Ich love the opportunity, to
sketch out or write something quickly everywhere , before the idea or the thought is lost. And even, if it is just the right affirmation for the year 2012.
Be your
own miracle. Always.



Copyright für die Alltagshelden bei Stephie und für "Watch the Birdie!" bei Anja.
Copyright for the everyday heroes by Stephie and "Watch the Birdie!" by Anja.

Kommentare:

  1. Wie schön! Vor allem die schwarze Wand!

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr gemütliche Wohnküche! Warme und trotzdem helle Farben... Schön!
    Deine Tafeln könnten bei mir bei Blue Monday - An Illustrated Life mitmachen, wenn du mal magst.
    Herzlich,
    Dania

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, ein mir gewidmetes Souvenir aus der Winterküche... dein Birdie ist wunderschön! Und die anderen Inspirationen und Impressionen auch! Herzlich, Anja

    AntwortenLöschen
  4. alles ganz wunderbar - vom birkenstamm über die steine bis hin zu der gemütlichen bank und deiner immer so zauberhaften tischdekoration. bei dir würde ich mich ohne einschränkungen zu hause fühlen.
    herzlichen gruß von mano

    AntwortenLöschen
  5. Hm, in meiner Küche sieht es irgendwie nicht so perfekt aus. Wobei, wenn ich nur die hübschen Ecken fotgrafieren würde... also alle beide... hm... dann ist deine immer noch hübscher. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Wow, wie schön..
    da würde ich aber gerne mal ein Käffchen trinken! :o)





    Einen dicken lieben Gruß sendet Dir
    Renaade

    AntwortenLöschen
  7. Sei Dein eigenes Wunder...!

    Wow! Das ist es, das ist es wirklich!!!

    Danke, dass Du das mit uns teilst!
    Ich freu mich, dass ich Dich eben entdeckt habe und komme gerne wieder!! *Abo schnapp* :-)

    Herzlichst
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  8. ChristinaInAustralien26. Januar 2012 um 01:11

    Wie schön. Wohnküchen sind etwas Feines. Unsere Küche ist klitzeklein, mehr so eine Bordküche einer Boeing 747. Das ist praktisch, wenn mein Freund abwäscht, und ich keine Lust habe, sofort abzutrocknen... Um die kuschlige Bank beneide ich dich aber. Meine Katzen würden sich da super drauf machen.

    AntwortenLöschen
  9. Meistens ist unsere Bank auch mit einem schwarzen Fellknäuel dekoriert. ;-)
    Leider kann ich Dir nicht direkt antworten, da Du keinen Link hinetrlassen hast - also von hier vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  10. Och schön! Die Küchenwandfarbe gefällt mir natürlich verdammt gut (wie sollte es auch anders sein?!) und aus der Weinkiste einen Trolley statt ein Wandregal zu fertigen, ist natürlich auch einen spitzenmäßige Idee! Ich bin begeistert!

    Liebe Grüße*

    AntwortenLöschen
  11. Hallo! Tolle Einrichtung! Wo bekommt man denn Birkenstämme her? Ich suche schon seit Monaten, da ich die auch in der Wohnung einsetzen möchte... :)
    Liebe Grüße,
    Yasemin (yassi_zinal@hotmail.de)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!