Mittwoch, 25. Januar 2012

Alles Orange.

Seitdem ich letzhin bei einer Freundin einen in Rosensirup getränkten Kuchen gegessen habe, habe ich Visionen. Kulinarischer und olfaktorischer Art natürlich. Nun gibt es momentan keine Freilandrosen, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.
Also dachte mir, das geht bestimmt auch mit Orangen, an denen momentan ja kein Mangel besteht. Und was soll ich sagen - Orangensirup auf Schokoladenkuchen ist.... mmmhh.....yummi.















Zutaten Orangensirup:

2 kg Zucker
4 Bio-Orangen
Wasser nach Bedarf

Zubereitung:

Orangen waschen und abtrocknen. Mit einem Zestenreisser die Schale der Orangen entfernen und die Orangen anschließend auspressen. Den Saft mit Wasser auf 1 Liter auffüllen und zusammen mit dem Zucker aufkochen, bis er sich aufgelöst hat und ein Sirup entstanden ist. Die Orangenschalen dazugeben und ca. 10 Sekundne sprudelnd kochen lassen. Den Sirup dann sofort in heiß ausgespülte Twist-Off-Gläser füllen und den Deckel fest aufschrauben. Passt auf eure Finger auf - der heiße Zuckersirup ist höllisch...
Über Kopf zum Auskühlen auf ein feuchtes Geschirrtuch stellen.

Basteltip:

Wie viele andere auch sammle ich alle leeren Twist-Off-Gläser für Marmelade und ähnliches. Aber irgendwie stört es mein sensibles Frühstücksempfinden, wenn mich morgens auf dem Marmeladendeckel saure Gurken, Pesto oder Peperoni angrinsen.
Man kann natürlich dem Deckel ein Stoffhäubchen verpassen, was ich auch schon oft gemacht habe und sich fürs Verschenken auch erst mal gut macht. Aber wenn ich die Marmelade dann auch essen will und das Mützchen erst mal runter ist... gleiches Problem.
Den Deckel lackieren, oder ihn möglichst neutral oder poetisch bekleben ist auch noch eine Variante, um das Bild darauf nicht zu sehen - zum Beispiel so.
Für meinen Orangensirup wollte ich aber gerne einen orangen Deckel und in Ermangelung von Papier in dieser Farbe bin ich mal in alten Zeitschriften auf die Suche gegangen... und habe dabei festgestellt, daß sich mit Magazinseiten wunderbare Undercover-Marmeladengläser machen lassen.



Ein farblich passendes Motiv in entsprechem Durchmesser ausstanzen, oder mit Hilfe eines Glases anzeichnen und ausschneiden. Dafür können auch Wortfragmente ganz witzig sein. Ich fand, "Leidenschaft" beschreibt meine Beziehung zu Schokoladenkuchen mit Orangensirup ganz vortrefflich... :-)

Und was bei der Stanzerei noch herausgekommen ist, das zeige ich euch die nächsten Tage...

Kommentare:

  1. super! ich liebe schokokuchen mit süßem flüssigen dazu. meist mach ich birnenkompott, aber dein o-sirup hört sich auch besonders lecker an. deine deckelverzierungen sind auch sehr, sehr schön, besonders die dame mit kussmund.
    schönen gruß von mano

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich bin ich nicht so ne Süße, aber das sieht gut aus. Und so hübsch!
    Beim Brigitte-Award hab ich auch mitgemacht und Herzchen verteilt. Vielen Dank für den Hinweis, ich kannte die Seite gar nicht. =)

    AntwortenLöschen
  3. ich möchte dich gerne heiraten :o) allein wegen des schokoladen-macadamia-küchleins!

    AntwortenLöschen
  4. haaa! mercedes benz! :)))) loveley mister strich8.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja, das sieht genial aus - und zwar ausnahmslos alles! Ich habe hier noch einen Link für dich zu einem Kuchen, den ich letzten Sommer mal gemacht habe und der wirklich göttlich ist - extrem saftig!!!!! http://halbesachen.blogspot.com/2011/07/sonntagssu-am-03072011.html
    (Ich hab dich gestern gleich geherzt, keine Frage, du tolle!)
    Und jetzt: herzlich, Anja

    AntwortenLöschen
  6. Hmmmm, das sieht köstlich aus! Ich komm dann am Nachmittag bei dir vorbei zu Kuchen und Kaffee ;) Und ach ja: Meine elf Antworten (ich schreibs auch noch bei deinem Ausgangspost ) ist: http://littlebigcanada.blogspot.com/2012/01/11-fragen-elf-antworten.html

    AntwortenLöschen
  7. Werte Frau Mia Waldfrau, Heiratsanträge nehme ich nur Freitag - Sonntag von 14 - 22 Uhr entgegen. Aber ich kann Sie ja vormerken.

    Auf dem Ausschnitt ist übrigens ein Tramper, der ein Papschild hochsteht, auf dem steht "Mercedes Benz only"... aber ja, der spezielle Button hat auch schon einen ganz speziellen Verwendungszweckeigentümer. ;-)

    Vielen Dank, Ihr Lieben! Ich habe auch schon eifrig Herzchen verteilt an meine liebsten Bloggerinnen, wenn ich auch bezweifle, dass wir mit unseren rudimentären Computerkenntnissen (ich geh da mal von mir aus), es mit den Spitzenreiterinnen aufnehmen können. Also kann ich auch fleissig fremdbeherzen, denn ich werde es nichtmehr zu einer Tochter bringen, die ich zu GNTM schicken kann. ;-)

    Vielen Dank für das Rezept liebe Anja, aber das hatte ich mir sowie schon gemopst. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sauerei. geheiratet wird doch auch immer! ich bin eine gute gefährtin :o)

      Löschen
  8. Schaut hübsch aus! Kann mir da irgendwie auch Chilis gut drin vorstellen... oder leide ich unter Geschmacksverwirrungen... ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Bitte! Mich würden ja auch deine Antworten auf diese Fragen interessieren, hehe. Und zum Regen: Ja, ganz kindergartenecht aus Salzteig ;) LG!

    AntwortenLöschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Das hört sich ja irre an!
    Hast Du die Heftchen von letzter Woche eigentlich schon angefangen? Ich hab grade noch ne Anleitung dafür reingestellt. Falls Du noch interessiert bist.
    Grüße
    NIke

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!