Jaaaa... sie spielen wirklich gut.
Aber eine Straße, die komplett in Schwarzrotgold und Grünweißrot gehüllt ist, ist irgendwie... langweilig.
Das fordert meinen Anti-Herdentrieb heraus. Unterwanderung.




Das ist das Ergebnis unserer nachmittäglichen Nähaktion.
Zutaten: Ein Bettlaken, ein paar Stoffreste, eine Bambusstange.
Wozu haben wir schließlich einen Fahnenhalter neben dem Fenster, den kann man ja auch benutzen.
Ben hat allen Kindern auf der Straße erzählt, das wäre die Fahne von einem Land das Shagilon heißt... und die werden Weltmeister. Bestimmt.
Stoff-Recycling, Upcycling, DIY, Fahne nähen