Innenarchitektur...
Ab und an muß man sich neu erfinden.
Kann ja nicht sein, daß der Kopf sich weiterentwickelt, die Seele wächst und alles andere drumrum nicht. Schließlich trage ich auch nicht die gleichen Kleider wie vor 20 Jahren. Sie passen nicht mehr. Es zwickt.
Ein paar Kleidungsstücke begleiten mich schon seit 30 Jahren. Sie haben einfach immer schon zu dem gepasst, was mich im Innersten ausmacht. Seelenkleider.

Aber der Rest? Der hat sich mit meiner Entwicklung geändert. Ab und zu hat sich auch die Wohnung und der Wohnort geändert, passte sich mir an.
Nur das Tun, mit dem ich meinen Lebensunterhalt verdiene, das ist gleich geblieben.
Warum eigentlich? Passt es mir denn noch nach all den Jahren?
Innenarchitektur, ganz klassisch. Reicht mir das?

Nein. Mit den Jahren nimmt man an Gewicht zu, die Figur verändert sich - innerlich und äußerlich. Die Hosen kneifen. Hübsche Hosen, aber eine allein ist irgendwann eben nicht mehr genug für jeden Tag.

Ausziehen. Schere holen. Nähmaschine holen.
Berufsänderungsschneiderei.
Von der Schreinerin zur Innenarchitektin zur Raumfee... make a wish.