Ein Küche muß größer werden... für die stetig wachsende Sammlung an Geschirr aus den 50er Jahren, die Kochbücher, einen Frühstücksplatz, eine Dunstabzugshaube und viele, viele Leckereien aus der ganzen Welt.

NACHHER



Basis?
1 Unterschrank, 3 Oberschränke, ein Kühlschrank, ein Herd, eine Spülmaschine, eine Spüle, ein altes Buffet.
Aufwand?
Bitte möglichst gering.
Budget?
So klein wie irgendwie möglich.
Welche Farbe passt denn nun in eine Mädchenküche? Zu Geschirr in Pastellfarben? Ich wäre ausnahmsweise für Rosa.
Die vorhandenen weißen Schränke werden durch selbstgebaute Regale aus Kiefern-Leimholz (Baumarkt) ergänzt. Oben für Vorräte und Geschirr, unten für Kochbücher.
Die Fensterseite bekommt ein durchgehendes Regal für die umfangreiche Sammlung an 50er-Jahre-Geschirr und eine große Abdeckplatte, die mit zwei Barhockern als Frühstücksplatz dient und zur Abgrenzung auf einem Laminatboden steht.
Das alte Buffet wird aufgehübscht, weiß lackiert und zur Heimat von Gläsern, Vorräten und Bar.
Die Sammlung aus alten Blechdosen findet auf den Oberschränken Platz.
Dann ziehen nach und nach noch viele schöne Sachen, Flohmarktfunde und Bonbons ein.
Und von der Raumfee gibt es als Geschenk für die komplett in Eigenarbeit umgebaute Küche ein altes Küchenkastl, damit auch die Siebe und Schöpfer eine neue Heimat haben...

Mehr Pastelliges tummelt sich bei Nic.