Kennt ihr das auch?
Man kommt an einen Ort, an dem man vorher noch nie war und denkt sich: Ja.
Einfach nur Ja.

Es gibt Orte, an denen es einfach garnichts zu verbessern gibt, weil alles perfekt ist so wie es ist.
Hierbleiben. Stöcke schnitzen, Blumen pflücken, den Wolken zuschauen. Beine vom Steg ins Wasser baumeln lassen, den Libellen zuschauen und in die Sonne blinzeln. Holz sammeln, Lagerfeuer machen, Stockbrot rösten. Ganz lange schlafen, auf der Holzbank draußen Milchkaffee trinken und dabei die Katze streicheln.
An den Rosen schnuppern. Bullerbü für Große.

Hierbleiben... für ein Weilchen... ein Wochenende im Juli.