Donnerstag, 7. Februar 2013

Fischschuppenauflauf.

So hat es mein Sohn genannt. Fisch ist allerdings gar keiner drin, die Namensgebung hatte also wohl eindeutig mit der Optik zu tun. Vielleicht war es allerdings auch eine gefühlsmäßige Zuordnung, denn Fisch mag er genauso wenig wie Zucchini. Mir egal, manchmal darf es auch was geben, das vor allem mir schmeckt. Zum Beispiel...

Kartoffel-Zucchini-Gratin mit Knoblauch und Parmesan




Zutaten:
4 große, mehligkochende Kartoffeln, 2 große Zucchini, ca. 150g Parmesan (Schafskäse schmeckt stattdessen auch), 3 Knoblauchzehen, Thymian, 1 Becher Creme fraiche, 1 Becher Sahne, Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und in ca. 3mm dicke Scheiben schneiden. Die Zucchini waschen und in 5mm dicke Scheiben schneiden. Parmesan reiben, mit Sahne und Creme fraiche verrühren, salzen, pfeffern und mit Muskatnuss abschmecken. Die Knobauchzehen schälen und durch die Presse drücken, den Thymian hacken und beides ebenfalls einrühren. Kartoffel- und Zucchinischeiben schuppenartig übereinander in eine flache Auflaufform schichten, mit der Soße übergießen und dann für 1 Stunde im Backofen bei 175°C backen. Immer mal wieder nachschauen, damit es nicht zu braun wird und eventuell abdecken. Ferttich!
Ist bei uns ein Hauptgericht für 2 Personen, kann aber natürlich auch eine Beilage für 4 sein.
Guten Appetit!


Zucchini Auflauf, Zucchinigratin, Kartoffelgratin, Zucchini, Kartoffelgerichte, Zucchinigerichte, mit Parmesan überbacken, Ofengerichte, vegetarische Gerichte, vegetarisch.

Kommentare:

  1. Liebe Katja,
    das sieht schon am frühen Morgen so verboten gut aus ... und ist eine super Inspiration für den Mittagstisch, wo ich (also zumindest ich) den Wunsch nach mehr Gemüse hochhalte.
    Sei gedrückt, meine Liebe, bis bald. Einen produktiven / effizienten Tag wünsche ich Dir. Eigentlich natürlich einen entspannten, aber eins nach dem anderen.
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Smums! Das sieht ja lecker aus! Danke für das Rezept, ich werde es am Wochenende ausprobieren. Und ganz schön hast du es hergerichtet und fotografiert :-)
    Schöner Tag :-)

    AntwortenLöschen
  3. Dein Fischschuppenauflauf sieht köstlich aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich lustig...ich habe, nachdem meine Kinder in den Winterurlaub gestartet sind, 2 kg Zucchini gekauft und verarbeite sie nun zu allen möglichen Gerichten...Im Gegensatz zu meinen Kindern lieben mein Mann und ich Zucchini...Dein Gratin sieht superlecker aus...meine Kinder mögen Kartoffeln...ich werde also einen Versuch starten, ihnen doch noch die Zucchini schmackhaft zu machen...Ich wünsche dir einen schönen und nicht zu stressigen Tag! Liebe Grüße, Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh! Man, mal wieder total meinen Geschmack getroffen, sieht absolut lecker aus - und am Liebsten hätt ich das jetzt gleich sofort auf meinem Teller... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich eigentlich irgendwo erwähnt, dass ich Deinen Auflauf mittlerweile schon zwei oder dreimal nachgekocht und schwerst begeistert bin? Lediglich ein bisschen weniger Sahne und Creme fraiche darfs bei mir sein... und eignet sich auch hervorragend, um ihn am nächsten Tag mit zu Arbeit zu nehmen und aufzuwärmen. :)

      Löschen
  6. Oh Yummiieee!

    Liebe Katja,
    der angehende Gourmet in Deinem Haushalt wird eines Tages zu schätzen wissen, daß er mit so wundervollen Dingen wie Fischschuppenauflauf groß werden durfte.
    :-)

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  7. Meine mögen leider auch keine Zucchini - warum nur nicht? Eigentlich ist das doch ein ganz mildes und unaufdringliches Gemüse...Dein Auflauf ist jedenfalls absolut nach MEINEM Geschmack :) Liebste Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  8. Meinen Kindern ist das auch zu bitter. Aber du hast vollkommen recht, manchmal gibt es was für Mama. Dafür esse ich dann wieder mal Häschensuppe.

    AntwortenLöschen
  9. Zucchini passen einfach in jede Jahreszeit und sie lassen sich so vielfältig verwenden.
    Dein Auflauf sieht lecker aus und ist eine schöne Anregung
    Liebe Grüße zu Dir
    von Joona

    AntwortenLöschen
  10. Mmh, das schaut toll aus! Und ich hab alles da. :-) Wird also heute mein Mittagessen.

    Lieben Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  11. Sehr sehr lecker, das gibt es bei uns auch öfter (es wandern nur noch ein paar Schalotten hinein) und es sieht selten so akkurat geschichtet aus. Ein tolles Bild! Schöne Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  12. Einkaufszettel ist fertig, heute gibt es Fischschuppenauflauf! Bin gespannt, ob Sohnemann es schmeckt!
    PS: Danke für Deine Rückmeldung, wusel immer noch renovierungstechnisch in der Küche (wuseln ist zu hoch gegriffen, das Tempo läßt zu wünschen übrig, langsam ernährt sich das Eichhörnchen ....).
    Liebe Grüße Rite

    AntwortenLöschen
  13. Deine Zutaten für den Auflauf sind bei uns gestern in die Suppe gewandert. ;-) Mit Auflauf kann ich unsere Jungs im Moment noch jagen, dann muss ich den Mal für mich alleine versuchen. Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  14. Ach das sieht wirklich sehr appetitlich aus. Da isst man das doch nochmal so gern. Allein wegen der Zutaten würde ich diesen Auflauf sofort verschlingen.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  15. ich liebe aufläufe und so einen hat es bei mir auch schon gegeben ;) gern auch noch mit aubergine dazwischen oder zwiebeln. ja die kinder stehen nicht drauf. was solls. mitterweile weiß ich ja, dass ich für die immer einen extratopf mit nudeln ansetze ...

    dir liebe grüße . tabea mit oh wunder sonnenschein

    AntwortenLöschen
  16. Lecker! Und dann noch so akkurat herdrapiert..♥

    AntwortenLöschen
  17. Lustig, ich hab jetzt echt gedacht:
    na, da schau ich mal, ob da wirklich Fisch drin ist
    und lese gleich zu Anfang von Deinem Sohn...
    ist mir so viel lieber, kostete am liebsten gleich!
    x Stefanie

    AntwortenLöschen
  18. Das sieht mal wieder richtig lecker aus. Ich hab bei Gratins irgendwie immer das Problem, dass die Kartoffeln nicht richtig weich werden, ich weiß auch nicht, woran das liegt, deshalb habe ich inzwischen alle Versuche in dieser Richtung aufgegeben und wage mich nur noch an Nudelauflauf :-)
    Meine Tochter würde das übrigens auch nicht essen, da sie ebenfalls keine Zucchini mag.
    Die ganz liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  19. lecker! sag mal gleichen die 2mm die unterschiedlichen garzeiten von zucchini und kartoffeln aus? jetzt geh ich zum zucchini schneiden-bei uns gibts nämlich gleich zucchiniomelett mit räucherlachs (fisch dabei optik nicht so schön:)
    liebste grüße von birgit

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Katja,
    eine wunderbare Inspiration, Dein Fischschuppenauflauf! Ich wusste bis eben noch nicht, was bei uns heute Abend auf den Tisch kommt ...nun weiß ich es!
    Vielen Dank für`s teilen und lieben Gruß, Swantje

    AntwortenLöschen
  21. Mmmh! Das sieht wirklich lecker aus - und so schön vegetarisch! Zucchinis sind bei meinen Kindern auch verpönt, da sie ihrer Meinung nach bitter schmecken (das habe ich von Kindern schon öfter gehört, verstehen kann ich's nicht). Als die Oma das Gemüse allerdings schälte (und ich sehr erstaunt guckte...), wurden die gefuttert wie nix.
    Viele Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  22. wunderbar und ganz nach meinem Geschmack, einfach, schnell, lecker..und davon geh ich aus;) ganz liebe grüße!sarah
    ps: mit essen das "nach irgendwas" aussieht sind kinder doch immer zu begeistern oder!:))

    AntwortenLöschen
  23. Thihi...ich war ja gespannt was kommt, bei dem Titel...hmmmm, was leckeres!!!!! Jetzt hab ich Hunger! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  24. Schon wieder so ein leckeres Raumfee-Rezept! Ist schon abgespeichert :).

    Liebe Grüße, Carmen - die jetzt hungrig geworden ist!

    AntwortenLöschen
  25. Sieht total lecker aus. Aber rein optisch gefallen mir die Bilder vom rohen Auflauf besser, der Kontrast von gelb zu grün ist einfach zu schön. Zuccini müssen unbedingt wieder in Mutters Garten, auf meiner Dachterrasse wird da wohl eher nichts.
    Liebe Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  26. Boaaah, sieht das lecker aus!! Muss ich nur noch Schafskäse oder Parmesan besorgen, der Rest ist im Haus...*freu*

    AntwortenLöschen
  27. Danke für Deinen Kommentar bei mir (war fast schon ein eigener Beitrag, super!).

    Was ist denn HSU?

    Heimat-und-Sozialkunde-Unterricht oder Helden-in-Schönschrift-Unterweisung?

    Liebe Grüße

    Uta

    AntwortenLöschen
  28. Eine tolle Idee, wunderschöne Fotos und die Lust den Auflauf sofort nach zu kochen.
    Danke, dass Du dieses tolle Rezept eingestellt hast.
    Liebe Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
  29. was für ein glück, dass ich hergeklickt habe trotz des zunächst nicht so ansprechenden gerichtnamens *kicher*. ganz hervorragend sieht das aus - und klingt, als wäre es ganz und gar nach meinem geschmack. danke und liebe grüße °°°u.

    AntwortenLöschen
  30. Hmmm, ich versuche mich ja schon zurück zu halten, wenn bei Dir Leckereien vorgestellt werden. Aber heute ist mir genau hiernach: Fischschuppenauflauf! Die Zutatenliste werde ich gleich meiner Familie in die Hand drücken und nachher mal Dein Rezept nachkochen. Ich freue mich darauf!

    AntwortenLöschen
  31. Deinen Auflauf habe ich still und heimlich am Sonntag nachgekocht - lecker, sehr lecker!
    Ich habe noch einen Fenchel mit geschnibbelt, das hat auch gut gepasst. Gibt's auf jeden Fall wieder - lecker, schnell und einfach!

    Franzi

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du hier bist. Ich freue mich über deine Worte!
Auf vielfachen Wunsch von Leser(innen) ohne Google-Account und Wordpress-Bloggerinnen habe ich das anonyme Komentieren wieder freigeschaltet. Leider muss aber dann das lästige Captcha wieder sein, weil ich sonst von Spam überflutet werde. Danke für euer Verständnis und für das Augen verrenken!